SV 1919 Zeilsheim e.V.

19. Spieltag
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim
TSV Bicken
TSV Bicken
20. Spieltag
SF/BG Marburg
SF/BG Marburg
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim

Derby verloren, Tabellenspitze gehalten!

FC Eddersheim – SV 1919 Zeilsheim 3:0 (1:0)

(Eddersheim, 08.09.2017). Da gibt es nichts zu beschönigen, die Niederlage in Eddersheim war, auch in dieser Höhe, gerechtfertigt und ändert nichts an der Tatsache, dass der SV eine rabenschwarzen Tag erwischt hatte. Dennoch bleibt der SV in einem Quartett mit an der Tabellenspitze. Die Gastgeber waren an der Staustufe die präsentere Mannschaft und zeigten von Beginn an, wer Herr im Hause ist. Hoch intensiv wurden die Zweikämpfe geführt und Gewinner waren meist die Spieler des FCE. Der SV fand auf dem ungewohnten Rasen nicht zu seinem Spiel und musste Eddersheim gewähren lassen. Folgerichtig fielen dann auch die Tore. Akbulut brachte seine Mannschaft, mit einem flachen Schuss von der Strafraumgrenze ins lange Eck, in Führung (15.) und hatte bis zur Pause noch weiterte gute Gelegenheiten. Der hatte durch Leonardo Bianco (22.) und Raisi Zalla (29.) gute Möglichkeiten blieb aber insgesamt blass. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig am Spiel. Die Gastgeber waren präsenter und erstickte alle Bemühungen des SV im Keim. Nach einer prima Kombination konnte der Ex-Zeilsheimer Scholz mit einem Schuss aus 17m die Führung (61.) ausbauen. Kurz vor Spielende setzte Mevkic, wiederum von der Strafraumgrenze den Schlußpunkt (86.). Damit kann Eddersheim auf das Spitzenquartett aufschließen, in dem sich der SV trotz der Niederlage immer noch befindet. Am kommenden Freitag, 15.09.2017 um 20.00 Uhr empfängt der SV mit dem FSV Fernwald einen der Top Favoriten auf die Meisterschaft und hat damit die Gelegenheit sich für die Niederlage zu rehabilitieren.

So spielte der SV: Dominik Reining, Serhan Karabas (70. Mirko Dimter), Marko Kopilas, Nicklas Pitas, Amit Yadav, Ertugrul Erdogan, Raffael Grigoryan (80 Raymon Aschenkewitz), Hamza Bouchen, Raisi Zalla (60. Nikolai Pyatt), Leonardo Bianco, Dali Baku.

Schiedsrichter: Rother (Heppenmheim).

Zuschauer: 350.

Tore: 1:0 Akbulut (15.), 2:0 Scholz (61.), 3:0 Mevkic (86.)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen