SV 1919 Zeilsheim e.V.

12. Spieltag
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim
FC Dorndorf
FC Dorndorf
13. Spieltag
Germ. Schwanheim
Germ. Schwanheim
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim

Die „Grüne“ sind wieder Tabellenführer, verlieren Dali Baku mit schwerer Verletzung!

SV 1919 Zeilsheim – FSV Fernwald 5:1 (2:1)

Zeilsheim, 15.09.2017. „Das war heute die richtige Reaktion auf die Niederlage der letzte Woche in Eddersheim. „Wir wollten unbedingt ein anderes Gesicht zeigen, was uns auch gelungen ist“, freute sich SV Trainer Sascha Amstätter nach dem Spiel. Jedoch teuer erkaufen musste der SV den Sieg. In der zehnten Minute bereits musste Stürmer Dali Baku das Feld verletzt verlassen. Er wurde mit Verdacht auf Außenbandriss ins Krankenhaus gebracht. „Ein schwerwiegender Ausfall, den es in den kommenden Wochen erst Mal zu kompensieren gilt“, so Amstätter.

Einen Abpraller von Gästekeeper Nowicki verwertete Zeilsheims Innenverteidiger Niklas Pitas reaktionsschnell zur 1:0-Führung. Mit einem direkt verwandelten Eckball erhöhte Goalgetter Leonardo Bianco (31.) auf 2:0, ehe Delzer kurz darauf (36.) der 1:2-Anschlusstreffer gelang (37.). Dann eine vielleicht spielentscheidende Szene, denn mit dem Pausenpfiff, wurde der Fernwälder Szymanski völlig zu Recht mit Gelb/Rot des Feldes verwiesen, nachdem er wiederholt grob Foul spielte. Das spielte dem SV natürlich in die Karten! Zeilsheim hatte in der Folgezeit mehr Räume nach vorn und konnte dies auch in Tore umsetzen. Beim 3:1 (70.) bediente Raymond Aschenkewitz, den gut aufgelegten Leonardo Bianco, der sich 2 Minuten später revanchierte und mustergültig auf Kibundila Mbaluku (4:1) auflegte. Den Schlusspunkt setzte, der nach langer Verletzungspause zurückgekehrte Antonio Bianco, der zum 5:1 (88.) abstaubte. Alles im allen ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg und die Zurückeroberung der Tabellenspitze. Am kommenden Sonntag spielt der SV um 15:00 Uhr beim heimstarken FV Biebrich 02, wo es in der letzten Saison eine 0:1 Niederlage gab.

So spielte der SV: Dominik Reining, Nicklas Pitas, Mirko Dimter, Kapitän Marco Kopilas (78. Fatih Turan), Ertugrul Erdogan, Raffael Grigoryan, Raymond Aschenkewitz (83. Antonio Bianco), Hamza Bouchen, Amit Yadav, Dali Baku (10. Kibundila Mbaluku), Leonardo Bianco.

Trainer: Sascha Amstätter.

Die Tore: 1:0 Nicklas Pitas (25.), 2:0 und 4:1 Leonardo Bianco (31. und 70.), 2:1 Delzer (36.), 4:1 Kibundila Mbaluku (72.), 5:1 Antonio Bianco (88.)

Schiedsrichter: Christoffer Reimund (Zwingenberg).

Zuschauer: 100

Gelb-Rote Karte: Szymanski (45.) wegen wiederholten Foulspiels.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen