SV 1919 Zeilsheim e.V.

18. Spieltag
VfB 1905 Marburg
VfB 1905 Marburg
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim
19. Spieltag
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim
TSV Bicken
TSV Bicken

SV 1919 Zeilsheim – FC Maroc Wiesbaden

Der SV bleibt auch in der Liga Spitze!

SV 1919 Zeilsheim – FC Maroc Wiesbaden 1:0 (3:2)

(Zeilsheim, 03.05.2015). Als ein Bärenstarker Gegner erwiesen sich der FC Maroc beim Gastspiel in Zeilsheim. Der SV hatte seine liebe Not einen 1:2 Rückstand noch in einen Sieg umzuwandeln. Das Pokalfinale unter der Woche steckte dem SV noch in den Knochen. Zumal mit dem FC Maroc eine sehr kampfstarke Mannschaft an die Lenzenbergstraße zu Gast war. Der SV ging mit einer glücklichen Führung in die Pause. Bahri Eyüp verwandelte einen Foulelfmeter, verursacht an Ahmet Gök, sehr sicher (8.). Danach hatten die Gäste mehr Spielanteile, ohne jedoch zum Torerfolg zu kommen. Das änderte sich nach dem Seitenwechsel. Nach Toren von M. Marzouki (54. FE) und G. Clemens (63.) lagen die Gäste plötzlich in Führung. Es bedarf schon eines Kraftakts, um das Spiel noch zu drehen. Mit einem Doppelschlag durch den Zeilsheimer Gök (71. und 82.) gelang der SV am Ende noch auf die Siegerstraße und sicherte drei wichtige Punkte um die Meisterschaft.

So spielte der SV Marcel Karl, Reda Elourdani, Matthias Terzic, Yasin Nefes, Cody Warner (Vallejo de Una), Dominik Schlee, Marcel Hofmann, Christian Karrer (56. Kenny Winter), Bahri Eyüb, Marvin da Silva (70. Alexander Scholz), Ahmet Gök
Die Tore 1:0 Bahri Eyüp (8. FE), 1:1 Marzouki (54.FE ), 1:2 Clemens (63.), 2:2 und 3:2 Ahmet Gök (71. und 82.)
Besondere Vorkommnisse Gelb/Rot Marzouki (Maroc)
Schiedsrichter Lawlinski (Gelnhausen)
Zuschauer 80

(ps)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen