SV 1919 Zeilsheim e.V.

18. Spieltag
VfB 1905 Marburg
VfB 1905 Marburg
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim
19. Spieltag
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim
TSV Bicken
TSV Bicken

SV 1919 Zeilsheim – SV Niedernhausen

Zeilsheim siegt souverän gegen Niedernhausen!

SV 1919 Zeilsheim – SV Niedernhausen 5:0 (0:0)

(Zeilsheim, 06.09.2015). Der SV behält weiterhin zuhause eine weiße Weste und siegt am Ende verdient mit 5:0, gegen eine sehr defensiv stehende Mannschaft aus Niedernhausen.

Zeilsheim rannte zunächst vergebens gegen das Bollwerk der Gäste an. Die Mannschaft agierte zu sehr durch die Mitte, wo stets eine Fuß des Gegners klären konnte. Niedernhausen ging wohl mit der Marschroute ins Spiel das zu Null so lange wie möglich zu halten und vorne hilft dann irgendwann der liebe Gott. Diese Rechnung ging lange Zeit auf, doch dann wurde es klare Niederlagen gegen entfesselt aufspielende Zeilsheimer. Die grün gekleideten Taunusstädter dezimierten sich durch eine Unsportlichkeit selbst. Adou hackelte nach und wurde von Schiedsrichter Mahey frühzeitig (32.) in die Kabine geschickt. Das Spielgeschehen verlagerte sich jetzt noch mehr in die Hälfte der Gäste und Zeilsheims Torchancen mehrten sich. Dann wurde Pierre Massfeller (42.) von Antonio Bianco freigespielt, scheiterte jedoch knapp an Torwart Trinkel. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der Gastgeber die Schlagzahl und wurde belohnt. Der  agile Dominik Schlee drang in den Strafraum ein und und erzielte mit einem Schlenzer ins lange Eck, das längst fällige 1:0 (63.). Der Bann war nun gebrochen. Nur wenig später (65.) legte Bianco mustergültig auf Massfeller auf, der wenig Mühe hatte für die Vorentscheidung zu sorgen. Und der SV legte nach. Das 3:0 durch Yamato Hara (69.) resultierte auf der Vorarbeit, diesmal, von Massfeller. Und wieder war es Massfeller, der im Spielgeschehen war. Er wurde vom eingewechselten Torwart Azar von den Füssen geholt und Bianco verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zum 4:0 (74.). Den Schlusspunkt jetzt wiederum Hara zum 5:0 (87.).

So spielte der SV Marcel Karl, Dominik Schlee, Andy Bender (46. Abraham Lejalem), Yasin Nefes, Yasin Kress, Antonio Bianco, Cody Warner, (69. Daniel Massfeller), Tetsu Horiuchi, Yamato Hara (77. Yasin Nefes), Pierre Massfeller (79. Bahri Eyüp), Ahmet Gök)
Die Tore 1:0 Dominik Schlee (63.), 2:0 Pierre Massfeller (65.) 3:0 und 5:0 Yamato Hara (69., 87.) 4:0 Antonio Bianco (74. FE)
Besondere Vorkommnisse keine
Schiedsrichter Rajinder Mahey
Zuschauer

(ps)

SV Zeilsheim U23 – Alem. Nied 2:2 (1:1)
Tor für den SV: 1:1 Hamza Bouchen (38. FE), 2:1 Marvin da Silva (55.)

Vorschau:
Am Mittwoch, 09.09.2015 um 19:30 Uhr empfängt der SV in der 1. Runde des Kreispokals den Oberligisten 1.FC Eschborn an der Lenzenbergstraße.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen