SV 1919 Zeilsheim e.V.

7. Spieltag
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim
FSV Fernwald
FSV Fernwald
8. Spieltag
FV Biebrich 02
FV Biebrich 02
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim

SV ist etwas neben der Spur!

DJK Flörsheim – SV 1919 Zeilsheim 3.2 (0:1)

Flörsheim, 02.04.2017. Auch im 3. Derby lässt der SV Punkte liegen. Dabei sah es, wie in den Spielen zuvor, eigentlich nach einer klaren Angelegenheit aus. Doch wiedermal wurde zu viele Torchancen nicht genutzt und am Ende stand der SV erneut mit leeren Händen dar. Nach guter Vorarbeit durch Dali Baku erzielte Leonardo Bianco (3.) die frühe Führung und die Gäste dominierten das Spiel. Die schnellen Stürme des SV drangen immer wieder in den Flörsheimer Strafraum ein, doch der letzte Pass oder die letzte Entschlossenheit blieb aus. Hinzu kam ein überforderter Schiedsrichter, dem in zwei Schlüsselszenen haarsträubende Fehler unterliefen. Doch die Niederlage alleine an den Fehlentscheidungen festzumachen, wäre nicht im Sinne der Fairness. Zeilsheim hätte jederzeit das Spiel für sich entscheiden können. Mit dem Ausgleichstreffer durch Hartings (48.) wurde das Spiel auf den Kopf gestellt, obwohl nur eine Minute später Flörsheims Kapitän Nefes mit Gelb/Tor des Feldes verwiesen wurde, schaffte es der SV nicht den Spieß umzudrehen. Zu viele Einzelaktionen der Grünhemden prägten das Spiel, und die Abstiegsgefährdeten Flörsheimer verteidigten mit Herz und großer Leidenschaft. Und dann kam es wie es kommen musste. Mit dem ersten gefährlichen Angriff der DJK gingen die schwarz gekleideten Gastgeber, durch Sariano, völlig überraschend in Führung (76.). In der Endphase setzen sie mit dem 3:1 durch Tsugawa (83.) sogar noch einen drauf. Zwar gelang dem SV, nach einem Eckball, noch der Anschlusstreffer durch Marco Dimter (85.), doch die Wende sollte in der Schlussphase nicht mehr gelingen. Trotz dieser Niederlagen bleibt der SV auf einem Relegationsplatz, doch der direkte Konkurrent Marburg rutscht mit einem Sieg gegen Schwanheim bis auf 3 Punkte heran. Am kommenden Sonntag muss der SV zuhause gegen Breidenbach (15.00 Uhr) unbedingt punkten, um mindestens den Abstand zum Tabellendritten zu wahren.

So spielte der SV: Dominik Reining, Mirko Dimter, Matthias Terzic, Viktor Talevski (72. Yasin Kress), Amit Yadav (79. Nermin Talovic), Raffael Grigoryan, Tetsu Horiuchi (57. Aldin Alibasic), Hamza Bouchen, Leonardo Bianco, Dali Baku, Ahmet Gök.

Tore: 0:1 Leonardo Bianco (3.), 1:1 HArings (48.), 2:1 Sariano (76.), 3:1 Tsugawa (83.), 3:2 Mirko Dimter (85.).

Schiedsrichter: Lübberstedt Neuhof).

Zuschauer: 150.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen