SV 1919 Zeilsheim e.V.

7. Spieltag
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim
FSV Fernwald
FSV Fernwald
8. Spieltag
FV Biebrich 02
FV Biebrich 02
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim

SV kann dem Tabellenführer kein Bein stellen!

SC Waldgirmes – SV 1919 Zeilsheim 2:1 (2:0)

(Waldgirmes, 05.03.2017). Eine gute Halbzeit reicht nicht aus, um im Spitzenspiel beim SC Waldgirmes etwas zählbare mitzunehmen. Zu fahrig waren die Zeilsheimer in der 1. Halbzeit und zahlten viel Lehrgeld. Der Tabellenführer hatte dagegen einen Start nach Maß! Bereits nach 34 Sekunden lagen die Lahnauer in Führung. Nach einem Freistoß drückte Schmidt den Ball aus kurzer Distanz über die Torlinie. Zeilsheim war geschockt und Waldgirmes zeigte wo ihre Stärken liegen. Aus ruhenden Bällen kreiert der SCW seine Torgefährlichkeit. So auch in der 13. Spielminute. Bei einem Freistoß aus halbrechter Position spekulierte SV Keeper Dominik Reining auf das lange Eck, doch Langholz setzte den Ball direkt neben den Pfosten, ins kurze Eck, und ließ den SV Torwart schlecht aussehen. Damit schien eine frühe Vorentscheidung gefallen zu sein. Doch mit der Gelb/Roten Karte für Schneider (29.) bekam der SV wieder Mut. Die Grün-Weißen fanden zurück ins Spiel und die Gastgeber igelten sich hinten ein. Nach dem Seitenwechsel gelang Zeilsheim der frühe Anschlusstreffer (49.). Winterneuzugang Viktor Talevski köpfte, nach einem Freistoß von Leonardo Bianco, zum 1:2 ein und schien dem Spiel, genau zum richtigen Zeitpunkt, die Wende zu bringen. Doch der SV blieb zu fahrig. Zu ungestüm wurden die Angriffe vorgetragen und zu unsauber war das Zuspiel, sodass Waldgirmes, mit großem Kampf, den Spielaufbau der Zeilsheimer immer wieder stören konnte. Auch das Timing bei Flanken oder bei Bällen in die Tiefe, fehlte, den Spielern von SV Trainer Sascha Amstätter, die Präzession. Waldgimres schien die abgezocktere Mannschaft zu sein und schien auch die Nerven besser im Griff zu haben. War es die mangelnde Erfahrung oder war es einfach die Tagesform, die dieses Spiel entschied? Eines kann man dem Tabellenzweiten jedenfalls nicht vorwerfen, nämlich die Tatsache, dass sich jeder Spieler mächtig reingehängt- und alles gegeben hat. Am Ende hat die Mannschaft mit der der besseren Tagesform gewonnen und das sollte man im Lager des SV sportlich auch so hinnehmen. Am kommenden Sonntag gilt es für die Zeilsheimer, sich zuhause gegen Dietkirchen, zu rehabilitieren, um den Anschluss nach vorne halten zu können.

So spielte der SV: Dominik Reining, Reda Elouardani, Mirko Dimter, Viktor Talevski, Matthias Terzic (45. Michael Seidelmann), Tetsu Horiuchi (54. Nikolai Pyatt), Raffael Grigoryan, Leonardo Bianco, Dali Baku, Hamza Bouchen, Ahmet Gök (75. Celil Cetinkaya).

Tor: 1:0 Schmidt (1.), 2:0 Langholz (13.), 1:2 Viktor Talevski (48.)

Schiedsrichter: Alessandro Scotece (Mörfelden).

Zuschauer: 300.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen