SV 1919 Zeilsheim e.V.

18. Spieltag
VfB 1905 Marburg
VfB 1905 Marburg
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim
19. Spieltag
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim
TSV Bicken
TSV Bicken

SV RW Hadamar II – SV 1919 Zeilsheim

Zeilsheim bewahrt Ruhe und überwintert als Tabellenführer!

SV RW Hadamar II – SV 1919 Zeilsheim 3:3 (3:3)
(Zeilsheim) 13.12.2015). Trotz hochkarätiger Besetzung der 2. Garnitur des SV RW Hadamar, die 1. Mannschaft des Gastgebers ist bereits in der Winterpause, konnte der SV mit einer starken Leistung einen wichtigen Punkt sichern. Es war ein Spiel bei dem beide Seiten bewiesen, dass sie zu Recht in die obere Tabellenregion stehen. Das Spiel hatte hohes Tempo, Spielkultur und war jederzeit kampfbetont. Am Ende war das 3:3 Leistungsgerecht. Der SVZ eröffnet den Torreigen durch Ahmet Gök. Auf Zuspiel von Antonio Bianco versenkte Gök den Ball aus 9 m zur 1:0 Führung (8.). Dann jedoch hatte Hadamar seine stärkste Phase im gesamten Spiel. Mit einem aggressiven Forechecking setzen sie Zeilsheim mächtig unter Druck und waren durch Standardsituationen stets brandgefährlich. In dieser Phase lag der Ausgleich förmlich in der Luft. Phillips (16.) und Dimter (17.) hatten dabei die dicksten Chancen den Ausgleich zu erzielen. Und wäre der Schuss von Konstadinidis (33.), statt von der Lattenunterkante zurück ins Feld, ins Tor gegangen, so wäre der Ausgleich spätestens zu diesem Zeitpunkt verdient gewesen. Doch auch Zeilsheim setzte immer wieder Nadelstiche nach vorne und hätte durch Bianco (45.) fast  das 2. Tor erzielt. Nach dem Seitenwechsel schien Zeilsheim das Spiel besser kontrollieren zu können. Doch jetzt waren die Westerwälder effektiver. Nach einem Eckball erzielten sie durch Perquku (54.) den Ausgleich. Aus 4m konnte er ungestört einköpfen. Doch die Grün/Weissen hatte eine Antwort parat. Nach einer sehenswerten Kombonation und einem tollen Zuspiel des eingewechselten Marvin da Silva, konnte Pierre Maßfeller aus 16 m unhaltbar die erneute Führung für den SVZ erzielen. Und als der aufgerückte Reda Elouardani nur wenig später einen Abpraller zur 3:1 Führung (58.) ausbaute,  schien das Spiel gelaufen zu sein. Doch eine Unachtsamkeit in der Abwehr der Zeilsheimer brachte Hadamar durch Perquku (61.) wieder ins Spiel. Die Spannung steigerte sich, als Bianco eine Großchance zum 4. Treffer nicht nutzen konnte, und im Gegenzug Dimter, wiederum nach einem Freistoß, aus kurzer Distanz  zum 3:3 einköpfen konnte. Beide Mannschaften spielten in der Schlussphase zwar auf Sieg, doch am Ende blieb es beim Leistungsgerechten Unentschieden. Mit 2 Punkten Vorsprung Überwintert nun der SVZ als Tabellenführer in der Gruppenliga Wiesbaden und erwartet zum Auftakt der Rückrunde gleich den Liganeuling und ärgsten Verfolger aus Flörsheim.

So spielte der SV Marcel Richter, Reda Elouardani, Yasin Nefes,  Matthias Terzic, Dominik Schlee, Cody Warner (86. Abraham Lejalem), Daniel Maßfeller (61. Tetsu Horiuchi), Antonio Bianco, Ahmet Gök, Yamato Hara (46. Marvin da Silva), Pierre Maßfeller
Die Tore 0:1 Ahmet Gök, 1:1 und 2:3 Perquku (54. und 61.), 1:2 Pierre Maßfeller (57.), 1:3 Reda Elouardani (59.), 3:3 Dimter (77.)
Besondere Vorkommnisse keine
Schiedsrichter Czada (Marburg)
Zuschauer 150

(ps)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen