SV 1919 Zeilsheim e.V.

18. Spieltag
VfB 1905 Marburg
VfB 1905 Marburg
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim
19. Spieltag
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim
TSV Bicken
TSV Bicken

SV Zeilsheim nach der Winterpause obenauf!

SV 1919 Zeilsheim – Germania Schwanheim 1:0 (1:0)

(Zeilsheim, 24.02.2017). Nach einer deutlichen Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel verdiente sich der SV den Derbysieg und bleibt am Tabellenführer dran. Am kommenden Sonntag kommt es nun zum absoluten Topspiel in Waldgirmes, mit einem offenen Spielausgang. Schwanheim war im Derby, der erwartet schwere Gegner und hatte im der 1. Halbzeit durchaus Möglichkeiten in Führung zu gehen. Die Partie begann mit großen Elan und hohem Tempo. Zeilsheim ging favorisiert in die Partie und hatte auch die erste gute Torchance. Nach einem weiten Einwurf von Michael Seidelmann köpfte SV Stürmer Ahmet Gök nur knapp am Pfosten vorbei. Doch die Mannschaft von Sascha Amstätter zeigte in der Folgezeit Nerven. Viele unnötige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung ermöglichen es den Gästen ihr Konterspiel aufzuziehen. Der SV hatte in Phase des Spiels Glück nicht in Rückstand zu geraten. Doch die Gastgeber fingen sich und konnten zum richtigen Zeitpunkt die Führung erzielten. Tetsu Horiuchi war der Wegbereiter zum 1:0, als er mit einer Kopfballvorlage, das 1:0 einleitete. Der Ball landete direkt vor die Füße des lauernden Leonardo Bianco, der aus 15m, flach am Torwart vorbei, die umjubelte Führung (45.) erzielte. Und nach der Pause lief es bei den Grün-Weißen besser. Im Mittelfeld wurden die Bälle früh erobert und Zeilsheim ließ Schwanheim kaum noch zur Geltung kommen. Trotz zahlreicher guter Torchancen durch Mirko Dimter (58.), Horiuchi per Kopf (66.) oder Hamza Bouchen (74.) wollte die Vorentscheidung nicht fallen. Das hielt die Germanen im Spiel und ließ der SV bis zum Ende zittern. Auf beiden Seiten hätte in der Schlussphase Tore fallen können, doch es blieb am Ende beim hart erkämpften Sieg der Zeilsheimer. Jetzt gilt es, für den Tabellenzweiten, sich voll auf das Spiel beim Tabellenführer Waldgirmes zu konzentrieren, um den Sprung an die Tabellenspitze zu schaffen. Zahlreiche Fans werden die „Grüne“ ins Lahntal begleiten, um der Mannschaft den Rücken zu stärken.

So spielte der SV: Dominik Reining, Nicklas Pitas (60. Hamza Bouchen), Mirko Dimter, Matthias Terzic, Reda Elouardani, Tetsu Horiuchi, Raffael Grigoryan (88. Viktor Talevski), Leonardo Bianco, Michael Seidelmann, Dali Baku (70. Nikolai Pyatt), Ahmet Gök.

Tor: 1:0 Leonardo Bianco (45.).

Schiedsrichter: Paul-Ioan Barbu (Frankfurt).

Zuschauer: 150.

SV 1919 Zeilsheim U23 – Germ. Schwanheim 7:1 (2:0).

Torschützen für den SV waren: Mohamed Batoui (17.), 2:0, 3:1 Itaru Umeda 26., 61.), 4:1 Marcel Kowalski (69.), Muhammed Kurtoglu (72.), 6:1 Drazen Gluhakovic (77.), 7:1 Lion Pfleghar (82.).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen