SV 1919 Zeilsheim e.V.

Aufstiegsrunde Spiel 1
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim
Spvgg. Neu-Isenburg
Spvgg. Neu-Isenburg
Aufstiegsrunde Spiel 3
SSV Sand
SSV Sand
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim

Türk Hattersheim – SV 1919 Zeilsheim

Zeilsheim holt auswärts einen Punkt und erwartet nun den Tabellenführer!

Türk Hattersheim – SV 1919 Zeilsheim  1:1 (0:0)

(Zeilsheim 15.03.2015). Der SV lässt Auswärts wieder Punkte liegen und verliert Boden auf Tabellenführer Wörsdorf. Nun kommt es am kommenden Sonntag, 22.05.2105 um 15.00 Uhr zum Spitzenspiel an der Lenzenbergstraße in Zeilsheim. Der SV als Tabellenzweiter empfängt den Tabellenführer aus Wörsdorf. Bei einem Sieg könnte der SV die Tabellenführung übernehmen. In Hattersheim taten sich die Zeilsheimer allerdings schwer. Die Gastgeber hatten in diesem Spiel zunächst den Vorteil, dass sie auf dem ungewohnten Hartplatz besser als Zeilsheim zurecht kamen. Und diesen Vorteil nutzen sie und erspielten sich einige Chancen. Per Kopf prüfte zunächst Ebongolle SV Keeper Marcel Karl, der mit einer Glanzparade den Rückstand für sein Team verhinderte. Es dauerte bis zur 25 Min. ehe Florian Kister für den SV die erste Torchance erspielte. Doch er scheiterte nach Alleingang an Torwart Deda. Das Spiel war geprägt durch viele ruppige Zweikämpfte und damit sehr kampfbetont. Zuwenig setzten die Zeilsheimer ihre spielerischen Qualitäten ein und fanden nicht zu ihrem Spiel. Nach dem Seitenwechsel diktierte der Tabellenzweite lange das Geschehen. Mit großem Druck ging es fast ausnahmslos in Richtung Hattersheimer Tor.  Als dann Ahmet Gök (68.) in Strafraum gefoult wurde und es Strafstoß für den SV gab, den Kister sicher verwandelte, schien der SV auf der Siegerstraße zu sein, zumal die Gastgeber auch noch mit einem Spieler weniger auskommen musste, da Frimpong als letzter Mann zusätzlich noch die rote Karte sah.  Der SV versäumte es jedoch mit weiteren guten Möglichkeiten für die Vorentscheidung zu sorgen. Hattersheim blieb somit weiterhin im Spiel. Und so kam es wie es kommen musste. Nach einem Freistoß stand plötzlich Solak völlig alleine vor SV Keeper Karl und versenkte die Kugel zum in Summe nicht unverdienten Ausgleich (82.). Damit verpasste der SV eine bessere Ausgangsposition vor dem „großen Showdown“ am kommenden Sonntag.

So spielte der SV Marcel Karl, Kenny Winter, Matthias Terzic, Cody Warner, Dominik Schlee, Christian Karrer,  Marcel Hofmann, Alexander Scholz (75. Yassin Nefes), Florian Kister, Ahmet Gök , Marvin da Silva.
Die Tore 0:1 Florian Kister (64. per FE), 1:1 Solak (78.)
Besondere Vorkommnisse Rote Karte: Frimpong (63.), Gelb/Rot Marvin da Silva (85.)
Schiedsrichter Heckener (SV Weökers)
Zuschauer 50

(ps)

Vorschau: Spitzenspiel in der Gruppenliga Wiesbaden – SV 1919 Zeilsheim – TSG Wörsdorf – Anstoß 15.00 auf der Sportanlage „Lenzenbergstraße 24“ in Zeilsheim.

Vorspiel: SV Zeilsheim II – Spvgg. Hochheim – Anstoß 13.00 Uhr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen