SV 1919 Zeilsheim e.V.

7. Spieltag
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim
FSV Fernwald
FSV Fernwald
8. Spieltag
FV Biebrich 02
FV Biebrich 02
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim

SV 1919 Zeilsheim gewinnt neuerdings die Spiele in der Schlussphase!

SV 1919 Zeilsheim – VfB Wetter 2:1 (0:1)

Zeilsheim, 24.10.2016). Mit einem wahren Kraftakt setzte sich der SV Zeilsheim zuhause gegen den VfB Wetter durch und gewinnt erneut ein Spiel in den Schlussminuten. Am nächsten Sonntag reist Zeilsheim nun zum Tabellendritten nach Marburg! Wie schon eine Woche zuvor, beim 4:3 Sieg in Bicken, verschlief der SV die 1. Halbzeit! Dabei hatte die Mannschaft von Co-Trainer Carlos Savaira, er vertrat Chefcoach Sascha Amstätter, das Spiel fest im Griff. Es wurde gefällig kombiniert und sich eine Vielzahl guter Möglichkeiten herausgespielt. Das Manko jedoch, wie bereits in einigen Spielen zuvor, ist die Chancenverwertung! Der SV benötigt zu viele Möglichkeiten, um zum Torerfolg zu kommen. Man muss auch mal aus wenig ein Tor erzielen können, wie die Gäste es zeigten, als nach einem Eckball der Ball Prior vor die Füße viel, und er gedankenschnell den Ball ins Tor bugsierte. Zuvor hatte der SV schon viele gute Möglichkeiten durch Raffael Grigoryan und Leonardo Bianco ausgelassen. Hamza Bouchen schaffte es sogar den Ball, nachdem er mustergültig von Bianco bedient wurde, aus 2 m nicht zu verwerten. Gedanklich schon beim Torjubel, schoss er den Ball, zum Entsetzen aller, über das Tor (45.). Doch wie schon in der Vorwoche schaffte es der SV, den Hebel, in der 2. Spielhälfte, umzulegen. Viel engagierten und aggressiver kam die Mannschaft aus der Kabine. Die Gäste aus Wetter hielten zunächst noch dagegen und hatten selbst einige gute Konterchancen, die sie jedoch schlecht zu Ende spielten. Die Zeilsheimer gaben jetzt den Ton an und schaffte den Ausgleich durch Ahmet Gök (69.). Bouchen spielte Gök mustergültig an, der sein gutes Spiel mit dem fälligen Ausgleich belohnte. Und die Grün-Weißen hatten in einem kampfbetonten Spiel die meisten Körner in Reserve. Eine wahre Lawine von Angriffen lief auf das Tor der Gäste, die sich tapfer werten. Zeilsheim ließ nicht locker und wurde belohnt. Nachdem Michael Seidelmann den Ball in die Gasse zu Bianco spielte, ließ dieser sich nicht zweimal bitten und erzielte aus kurzer Entfernung den Siegtreffer (86.). „Mit dem erneuten Treffer in der Endphase des Spiels sind wir gerüstet für das kommende Spitzenspiel in Marburg, weil wir wissen, dass wir jederzeit ins Spiel zurückkommen können, lobte Trainer Savaira seine Mannschaft, ein wenig effektiver sollten wir jedoch agieren“.

So spielte der SV: Dominik Reining, Nicklas Pitas, Tetsu Horiuchi, Matthias Terzic, Reda Elouardani, Michael Seidelmann, Hamza Bouchen (89. Fatih Turan)), Raffael Grigoryan, Leonardo Bianco, Ahmet Gök (87. Celil Cetinkaya), Dali Baku (66. Cody Warner).

Tore: 0:1 Prior (23.), 1:1 Ahmet Gök (69.) 2:1 Leonardo Bianco (86.).

Schiedsrichter: Poth (Limeshain).

Zuschauer: 100.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen