SV 1919 Zeilsheim e.V.

1. Spieltag
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim
VfB 1905 Marburg
VfB 1905 Marburg
2. Spieltag
TSV Bicken
TSV Bicken
SV Zeilsheim
SV Zeilsheim

SV 1919 Zeilsheim rückt auf Platz 2 vor!

SV 1919 Zeilsheim – FV 02 Biebrich 3:2 (0:1)

Zeilsheim, 09.10.2016). Es scheint eine erfolgreiche Saison für den SV Zeilsheim zu werden. Nach einer starken Leistung im 2. Spielabschnitt setzt sich der SV in der Spitzengruppe der Verbandsliga Mitte fest und bleibt dem Tabellenführer SC Waldgirmes auf den Fersen.

Dabei hat die Mannschaft von Trainer Sascha Amstätter den Verlust von Spielgestalter Antonio Bianco zu verkraften, der mit einem Kreuzbandriss bis zum Ende der Saison ausfällt! Bianco wird bereits in dieser Woche operiert und der gesamte Verein hofft auf eine schnelle Genesung. Mit Biebrich präsentierte sich der erwartet unbequeme Gegner an der Lenzenbergstraße. Der aktuell dienstälteste Verbandsligist machte es dem SV, in einer teils ruppige Begegnung, enorm schwer. Die Gäste aus der Landeshauptstadt definieren ihr Spiel über hart geführte Zweikämpfte und damit musste der SV erst mal zurechtkommen. Zeilsheim verschlief regelrecht die 1. Halbzeit und hatte nur durch Dali Baku eine gute Tormöglichkeit zur Führung (36.). Baku scheiterte jedoch am Gästekeeper Ademovic. Biebrich ging mit der ersten Torchance in Führung. Nakos erzielte für die Gäste, mit einem schrammen und unhaltbaren Schuss aus 22 m, die Führung (41.). Eiskalt wurde das lethargische Spiel der Zeilsheimer bestraft. Da kam die Pause gerade recht, um die Mannschaft wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Und wie ausgewechselt kamen die Grün-Weißen aus der Kabine. Ab der 46. Minute gab der Favorit den Ton an. Die Mannschaft zeigte, dass sie sich zurecht unter den ersten Drei der Tabelle befindet, und zuhause immer noch eine Macht ist. Zielstrebig wurde der Ausgleich gesucht und es wurde mächtig Druck auf den Gegner aufgebaut. Der deutlichen Leistungssteigerung der Grünhemden hatte Biebrich nur wenig entgegen zu setzen. Michael Seidelmann brachte sein Team, mit einem tollen Freistoß aus 20 m, zum 1:1 (51.), wieder in die Spur. Nur wenig später besorgte Kapitän Matthias Terzic per Kopf, nach Eckball von Raffael Grigoryan, die 2:1 Führung (56.), die Leonardo Bianco, ebenfalls mit einem prima Freistoß, zum 3:1 (72.) ausbaute. Der SV schien nach diesem Feuerwerk auf der sicheren Seite des Sieges, vergas aber den alles entscheidenden 4. Treffer nachzulegen. Und dann wurde es nochmal eng, als die Landeshauptstädter per Freistoß auf 3:2, durch O. Zer (82.), verkürzten. Jetzt war die Partie für einige Minuten wieder offen! Biebrich agierte in der Schlussphase mit langen Bällen, brachten jedoch die starke Defensive des SV nicht mehr in Bedrängnis. Am Ende ein verdienten Sieg Zeilsheims nach einer deutliche Leistungssteigerung in der 2. Spielhälfte.

So spielte der SV: Dominik Reining, Nicklas Pitas, Pascal Hertlein, Matthias Terzic, Michael Seidelmann, Tetsu Horiuchi, Cody Warner, Kevin Effiong (74. Aldin Alibasic), Raffael Grigoryan (77. Reda Elouardani), Dali Baku, Leonardo Bianco (87. Hamza Bouchen).

Tore: 0:1 Nakos (41.), 1:1 Michael Seidelmann (51.), 2:1 Matthias Terzic (56.9, 3:1 Leonardo Bianco (72.), 3:2 O. Zer (82.).

Schiedsrichter: Scotece (Mörfelden).

Zuschauer: 100.

SV Zeilsheim U23 – Viktoria Sindlingen 4:1 (1:0).

Die Torschützen für den SV waren: 1:0 Mehmet Sahin 38.), 2:0 und 4:1 Cion Pfleghar (53., 90.), 3:1 Inoue (86.).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen